Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
Loading...

Montag, 12. Februar 2007

Ehe und Prostitution

Immanuel Kant sagte: "Die Ehe ist ein Rechtsbündnis zum wechselseitigen Gebrauch der Geschlechtsorgane."

Und ist es nicht tatsächlich so? Ist nicht eine gelungene Ehe oder eheähnliche Dauerbeziehung zwischen gleichberechtigten Partnern eine Art wechselseitige Prostitution? Nicht nur im Bereich der Sexualität, sondern auch in vielen anderen Bereichen. Geben und Nehmen.

Wenn dieses Verhältnis auf Liebe gründet, ist es um so schöner.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für den Kommentar.