Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
Loading...

Donnerstag, 19. Mai 2011

Faule Südländer

Es ist ja nicht die Mär das eigentlich Schlimme, daß Griechen, Portugiesen und Spanier kurz nach der Berufsausbildung in Rente gingen, wie jetzt wieder behauptet wird von der beleibten Dame mit den farblich wechselnden, aber stilistisch immergleichen geschmacklosen Kostumjäckchen, bei denen man Angst um die Verankerung der Knöpfe haben muß, auch der Mythos, Südländer hätten kürzere Arbeitszeiten und aalten sich länger im Urlaub, ist nichts weiter als Neid aufs angenehmere Klima, gemütlicheres Ambiente und lockerere Lebensformen.

Diese ganze wirklichkeitsfremde Lügenlitanei ist nicht sonderlich schlimm, schlimm ist, daß das Bildungswesen und die politische Information in unserem Land derart heruntergekommen sind, daß so viele den Unsinn von den faulen Südländern und den fleißigen Deutschen glauben.

Merke, Merkel, die Finanzprobleme in einigen Ländern der EG haben wenig mit faulen Menschen zu tun, sondern viel mehr mit faulen politischen Verhältnissen, Korruption und verfaulenden Oberschichten, gierigen Banken und dem Kalkül von Spekulanten.
0 Kommentare | Verlinken

1 Kommentar:

  1. Hallo Lyriost,

    faul hin, faul her, ein Staatshaushalt sollte ausgeglichen sein, sonst läuft man in die Schuldenfalle. Die Griechen sind die ersten, wir folgen!

    Staatsschulden bedeuten Umverteilung:

    von unten nach oben und nicht andersherum, wie manche bei der SPD glauben!

    AntwortenLöschen

Danke für den Kommentar.